Mittwoch, 16. April 2014

Dienstag, 15. April 2014

Japan Trends♥

 Ein Bekannter von mir war in Japan und gestern kam er zu Besuch und hatte mir Zeitschriften aus Japan mitgebracht. Die Mode ist einfach wunderschön. Und man sagt ja: Alles was da heute In ist, ist in einem Jahr bei uns. Ich würde euch gerne ein paar Outfits abfotografieren, aber leider geht das ,glaube ich, aus rechtlichen Gründen nicht. Ich versuch euch aber mal zu Beschreiben was da so (laut den Magazinen)angesagt ist. 

Muster:
Ganz klar Karo und Blümchen in allen erdenklichen Variationen und Streifen  - egal ob Röcke,Hosen, Kleider oder Hemden, von überall lachen mich diese Muster an.

Prints:
Prints sind eigentlich nur selten aufzufinden und im Gegensatz zu dem was ich Gedacht habe(Süße Schleifchen und Katzenbabys) sind es eher Schriftzüge im College-Style.

Stoffe:
Tüll ist da wohl ziemlich im Kommen, besonders als Röcke.

Must-Haves:
-Trenchcoat
-10cm Creepers
-Kniestrümpfe

Favourite Combies:
 Rock+Pulli
 Sportsocken zum Rock

Kopfbedeckung:
Beanies,Schleifchen,Cappys,Hüte-Alles ist von der Partie:Hauptsache du schmückst deinen Kopf!

Besondere Anmerkungen:
Latz(Ich hab keine Ahnung ob das ein Oberbegriff ist, Gebrauch es aber jetzt mal als solchen) ist auch total In wenn es nach den Japanern geht, egal ob Latzhosen,-röcken oder-kleidern. Ebenso werden Hosenträger immer beliebter.



Viele Trends gibt es bei uns schon aber z.B die Creepers haben sich noch nicht so ganz bei uns durchgesetzt und Kopfschmuck(Beanies ausgenommen) sieht man zwar häufiger aber auch nicht oft. Ich finde alle Trends haben das Potential bei uns durchzukommen(oder sind es vllt. schon) aber mit dem Tüll bin ich echt gespannt. In den Magazinen gibt es echt ein paar schöne Schnitte aber eigentlich halte ich nicht viel von Tüll, aber man wird es sehen, denn vor mir ist eigentlich kein Kleidungsstück sicher..



Samstag, 29. März 2014

TWERK IT!

 
Nach dem ganzen Stress in der Schule tat mir der heutige Tag echt gut. Dieses wunderschöne Wetter. Man wird direkt glücklicher. Und noch mehr, wenn ich mir jetzt meinen Kleiderschrank angucke, aus dem meine dunklen Winter Klamotten verschwunden sind und nur alles voller bunten, hellen, mit blümchen versehenden Frühlingssachen ist, fühlt sich der Sommer zum Greifen nah an. Ich befürchte zwar, dass ich es bereuen werde, dass ich meine ganzen Pullis unter mein Bett verfrachet habe(und ich die nicht in den 5min die mir morgens zum anziehen übrig bleiben raus holen könnte), da es bald wieder kälter werden soll, aber ich konnte einfach nicht anders. Wars bei euch heute auch so schön? &was habt ihr gemacht?


T-Shirt: H&M
Weste: DIY
Hose:Levi's

Sonntag, 23. Februar 2014

2014


Heute habe ich ein paar Bilder von meinen aussortierten Klamotten gemacht. Ich habe einfach soo viele.. Irgendwie fande ich das Bild aber ziemlich schön und wollte es euch einfach mal zeigen. Nicht weil der Pulli von Hollister ist, sonder wegen der Farbe, Sie ist so kräftig und leuchtend (Besonders auf Fotos). Außerdem ist er so kuschelig und weich. Es hört sich so an, als wäre es mein Lieblings-Pulli, oder? Also warum rangiere ich ihn aus? Weil es gut ist Sachen abzugeben. Es ist nicht mehr so mein Style und es ist Frühling: Zeit für den Frühjahrsputz in unserem Kleiderschrank :)

Vielleicht findest du ja etwas von dem du gar nicht mehr wusstest, dass du es hast. Außerdem kannst du die ausrangierten Klamotten verkaufen und du verdienst dadurch genug Geld um dir die super süßen Sommer Sachen zu kaufen, die es jetzt schon in den Läden gibt!




Montag, 30. Dezember 2013

a little bit craaazy


/alles andere Vintage/Hut:New Yorker/
ich genieße die Ferien so sehr, da man einfach mal nichts tun kann (auch wenn es mir leider etwas schwer vorkommt). Man kann den ganzen Tag in seinem Bett liegen bleiben, was ich natürlich nicht mache, da das Wetter trotz Kälte eigentlich angenehm schön bei mir ist und ich einfach nichts verpassen will. Heute hat mich doch tatsächlich die Sonne so geblendet, dass sie mir schon fast auf die Nerven ging. Aber dann auch nur fast. Ich hoffe ihr alle hattet schöne Weihnachten, denn meine waren wundervoll und jetzt das nächste Jahr werde ich damit verbringen neue Deko Artikel für mein Zimmer zu kaufen, da ich ein wunderschönes(in meinen Augen das WUNDERSCHÖNSTE) Bett bekommen habe, von dem ich aber 6 Jahre glaubte, dass es zu groß für mein Zimmer sei. Fotos davon werden noch folgen wenn ich euch mal mein Zimmer zeige.
Vorsätze für das nächste Jahr habe ich viele, aber mal sehen wie viele davon eingehalten werden (ich denke eher die wenigsten), nun ja einen guten Rutsch wünsche ich euch und bleibt verrückt.

Montag, 16. Dezember 2013

You're more than a bird..

 Heute bin ich das erstmal seit wirklich WOCHEN(!!) nach Hause gekommen und es war noch hell (:
Ich hab mich natürlich super gefreut, weil man, wie ich finde, dadurch vieeel bessere Laune hat und weil ich endlich mal wieder zur Kamera greifen konnte. Es ist jetzt nicht soo ein besonderes Outfit aber wenn ich mich dann umgezogen hätte um euch all das zu zeigen was ich den letzten Monat so anhatte wäre es schon wieder dunkel gewesen. Ich mags eigentlich ganz gerne, weil man nicht aussieht wie der Weihnachtsmann, es aber trotzdem warm hält. 
Wie ihr vielleicht seht sind meine Haare ein wenig kürzer geworden  und es ist noch ein Schimmer von Grün zusehen, da ich meine Haare mit Directions grün (eig sollte es Turquoise werden) getönt habe. Ist aber schon fast wieder raus.
Ich hoffe euch gehts gut und ihr übersteht die letzte Woche Schule noch gut!

Samstag, 30. November 2013

Start der Adventszeit ♥


Gestern hatte ich sooo Lust auf Weihnachtskekse, weil unser 'Backtag' aber immer erst nah an Weihnachten liegt habe ich mich entschlossen ganz einfache zu Backen,mit Zutaten die wir noch überflüssig zu Hause haben, wie z.B.: Haferflocken!
Das Rezept ist kinderleicht und die Kekse einfach super Lecker! :-)

Zutaten:
200gr Butter/Backmagarine
100gr Zucker
1Pck. Vanillezucker
1 Ei
1/2-1Pck. Backpulver
100gr Mehl
250gr Haferflocken


Die Margarine und den Zucker verrühren und schließlich das Ei und den Vanillezucker hinzugeben. Mehl,Backpulver und Haferflocken erst miteinander vermischen und dann unterrühren.

Dann den Teig in Portionen auf ein Backblech geben (Achtung die Kekse gehen noch gut auf)und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 12 Minuten backen.

P.S.: Lasst es euch schmecken und noch ein Tipp: Wenn man sie in Milch tunkt schmecken sie einfach himmlisch!